Es gibt keine Branche,
die wir nicht kennen.

Verfahren für jeden Anwendungsbereich

 

Es ist kaum noch ein industrieller Bereich denkbar, der ohne galvanotechnische Verarbeitungsschritte auskommt. Ganz im Gegenteil: Ohne funktionelle oder dekorative Verfahren der Oberflächentechnik sind die geforderten spezifischen Materialeigenschaften meist nicht erreichbar.

 

ERNE surface AG hat sich im Laufe der Zeit ein Know-how angeeignet, das alle denkbaren Anwendungsverfahren und Anwendungsbereiche abdeckt. Es gibt keine Branche, deren Anforderungen wir nicht kennen und für die unsere Fachleute nicht schon viele passgenaue Lösungen erarbeitet haben.

Zu unseren Kunden zählen namhafte schweizerische und ausländische Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektronik und Leiterplattenfertigung, Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik, Armaturen, Uhren- und Schmuckindustrie sowie die vielen Betriebe, die in Lohnfertigung täglich Top-Produkte für ihre Kunden herstellen.

 

Auch wenn Sie für einen Spezialbereich oder eine besonders knifflige Aufgabe eine Lösung suchen, können Sie sicher sein, dass wir dafür eine Idee haben. Man sagt uns nach, dass wir sehr erfinderisch sein können.

mehrweniger

Technologisch
an der Spitze:
Unsere Kunden.

Langjährige, zufriedene Kunden.

 

Namhafte, in ihrer Branche führende Unternehmen sind langjährige, zufriedene Kunden und vertrauen der Lösungskompetenz der ERNE surface AG. Projektbeispiele für viele von ihnen finden Sie unter "Referenzen". Über deren Aufgabenstellungen und die dazu gefundenen Lösungswege geben wir Ihnen gerne Auskunft. Fragen Sie uns!

 

Eine Auswahl aus unserer Kundenliste

Technologisch
an der Spitze:
Unsere Partner.

Partner, auf die wir uns verlassen können.

 

Wir können mit gutem Gewissen behaupten, immer die optimale Lösung für Sie zu erarbeiten. Das liegt jedoch nicht nur an unserer Leistung, sondern auch an der unserer Partner.

 

Es spielt nämlich sehr wohl eine Rolle, bei wem wir Chemie und Technik beziehen. Für uns sind nur die Besten gut genug. Wir wissen, dass sie technologisch führend sind und dass wir uns auf sie verlassen können – auch dann, wenn wir einmal etwas nicht ganz Alltägliches benötigen.

 

Aus gutem Grund nennen wir sie deshalb „Partner“ und nicht „Lieferanten“.